Frauen stärken


In diesen herausfordernden Zeiten dürfen Frauen nicht vergessen, auch auf sich zu achten. Sei es hinsichtlich beruflicher Weiterentwicklung, finanzieller Absicherung oder Gesundheit. Aufgrund des internationalen Frauentages am 08. März möchten wir Ihnen mittels dieses Newsletters diverse Informationen liefern und Möglichkeiten für Veränderungen aufzeigen.

Sie möchten sich beruflich verändern?

Es gibt viele Wege, sich beruflich zu verändern. Verschaffen Sie sich einen Überblick über die Vielfalt an Möglichkeiten. Ein Beratungsgespräch im BerufsInfoZentrum (BIZ) des Arbeitsmarktservice Salzburg kann Ihnen die vielfältigen Chancen, Berufe und Perspektiven durch eine Berufs- und Laufbahnberatung aufzeigen.  Für einen Termin wenden Sie sich an Ihre Beraterin/Ihren Berater.

Das AMS bietet viele Angebote speziell für Frauen, insbesondere das FiT-Programm eröffnet eine Vielzahl an Möglichkeiten. Mehr Informationen bei Ihrer Beraterin/Ihren Berater hier:

Kinderbetreuung und Corona – seit zwei Jahren bringt die Pandemie den Alltag von Familien durcheinander

Das AMS unterstützt Sie beim Wiedereinstieg in den Beruf – und durch Partnerinstitutionen gibt es die Möglichkeit der Beratung hinsichtlich Vereinbarkeit von Kind und Arbeit. Ihre Beraterin/Ihr Berater kann Ihnen weiterhelfen. Informationen gibt es hier:

Schon einmal von Pensionssplitting gehört?

Frauen sind von Altersarmut stärker betroffen als Männer, da Sie aufgrund der Kinderbetreuung öfters in Teilzeit arbeiten und somit weniger in die Pensionskasse einzahlen. Um eine höhere Pension zu erhalten, gibt es die Möglichkeit des Pensionssplittings. Informationen hier:

In dieser schwierigen und belastenden Zeit ist es wichtig, auf sich selbst zu achten

Stress, Isolation, Krisen und Zukunftsängste wirken sich auf die Gesundheit aus. Unterstützung bei der Bewältigung schwieriger Situationen bietet das Frauengesundheitszentrum Salzburg.

Hier finden Sie die Beratungsstellen rund um die Themen Wiedereinstieg nach der Karenz, Berufsberatung und Kinderbetreuung.

 

Die Frauenberufszentren des AMS sind darauf spezialisiert, beim AMS gemeldete Frauen bei der Berufsorientierung und bei Fragen zu Ausbildung, Weiterbildung, Jobsuche und Kinderbetreuung zu unterstützen. Das Angebot umfasst sowohl Beratung als auch Workshops zur Entwicklung von beruflichen Perspektiven. Folgende AMS-Frauenberufszentren stehen Ihnen salzburgweit zur Verfügung:

FBZ Stadt Salzburg und Flachgau
+43 662 88 07 23-10
info@frau-und-arbeit.at

FBZ „Meine Chance“
+43 664 247 80 71
u.liebing@frau-und-arbeit.at

FBZ Pinzgau
+ 43 664 428 23 96
s.petschko-jenewein@frau-und-arbeit.at

FBZ Pongau
+43 670 552 74 78
a.wagner@frau-und-arbeit.at

Frau & Arbeit Lungau
Postplatz 4, 5580 Tamsweg
+ 43 6474 27022
beratung-lungau@frau-und-arbeit.at